Theaterchronik

Einleitung

Wie es ab dem Jahr 2020 weitergeht mit unserem Verein und was so alles geschehen ist und geschieht, könnt ihr hier nachlesen. Wie immer ist unser Vereinsjahr sehr abwechslungs- und arbeitsreich. Zu einer fixen Tätigkeit gehört das jährliche Müllsammeln sowie das Mähen des Schormsteigs, den unser Verein zur Pflege innehat. In den letzten Jahren haben wir nur 1 x pro
Jahr gespielt, so können wir uns mehr Zeit für die Besuche anderer Theaterkollegen nehmen. Leider hat uns Corona einen großen Strich durch die Rechnung gemacht und so konnten wir das Stück Deifl Sparifankerl nicht 2020 spielen, sondern erst 2021. Daher gab es im Jahr 2020 nur sehr wenig Aktivitäten im Verein. Alles weitere folgt jetzt…. viel Spaß beim Lesen 🙂

2024

Das heurige Vereinsjahr startete mit einem Besuch bei unserem Ehrenobmann Hartmann Schmadl, der sich wie immer riesig über unseren Besuch freut. Bei der JHV präsentierte der neue Ausschuss auch gleich seine neue Kleidung, es wurde ein T-Shirt und eine Jacke (passend zueinander) für den Ausschuss angeschafft, zudem erhielten Hartmann Schmadl und Alexander Alscher auch ein T-Shirt mit ihrem Namen drauf (weitergeben verboten:-)). Wie immer fanden die geladenen Ehrengäste nur positive Worte über unseren Verein und lobten unseren Zusammenhalt innerhalb des Vereins. Alle sind schon gespannt, wie das neue Stück bei den Zuschauern ankommt. Die Proben sind schon in vollem Gange und es wird auf jeden Fall sehr spannend. Während dieser Probezeit standen auch zwei Babybesuche bei unseren (hoffentlich) Nachwuchsspielern auf dem Programm. Wir besuchten Viktoria Lechner und ihre Tochter Emilia und Claudia Bachmann und ihren Sohn Simon (Fotos in der Chronik) und gratulierten noch einmal zum Nachwuchs. Ein Krimidinner zu machen ist ein mutiger Schritt – ich denke aber, es kommt jeder auf seine Kosten und das Stück wird ein voller Erfolg…. wir spielen „ zum Nachtisch blauer Eisenhut“. Es sind nur noch wenige Plätze frei – also bitte rasch buchen, wir freuen uns auf Euch 🙂 Premiere dieses Stücks ist am 16.05.2024….

Gespielte Stücke
Krimidinner „ zum Nachtisch blauer Eisenhut“

Ausschussitzungen
17.01.2024

Ehrungen
Hannes Erler – 10 Jahre
Katharina Huber – 10 Jahre
Martin Hölzl – 25 Jahre
Barbara-Haag-Erler: 40 Jahre

Spielleitung
Yvonne Heumader

2023

Das Vereinsjahr begann mit einer Geburtstagsgratulation bei Sieglinde Heumader, die ihren 50igsten Geburtstag gefeiert hat. Im Februar gratulierten wir Verena Voisetschläger zu ihrem 40igsten Geburtstag, im März war Toni Geißler mit seinem 60iger dran – und so begann der Geburtstagsreigen vom Jahr 2023 (da hatten wir einige runde Geburtstage). Parallel dazu starteten am 23. Februar die Proben für das neue Stück der richtige Riecher, das wieder sehr lustig zum Anschauen war und beim Publikum super angekommen ist. Nicht nur auf der eigenen Bühne waren wir präsent, wir spielten auch bei zwei anderen Vereinen mit: 1 x bei den Wattener Kollegen (vertreten waren wir mit Toni Geißler, Martin Erler und Stefan Wackerle) und 1 x bei den Fritznern (vertreten waren wir mit Dieter Farbmacher, Sieglinde Heumader und Gottfried Geißler). Es war eine tolle Erfahrung, auch einmal auswärts spielen zu dürfen und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. In diesem Jahr besuchten wir auch zahlreiche Bühnen (wie Volders, Tulfes, Mils, Wattener Kolpingbühne, Fritzens Bahnhofstheater, Fritzens Improtheater, Kulissenschieber Schwaz, Rum, Baumkirchen: hoffe ich habe keinen vergessen :-)). Das Müllsammeln und Gassenmähen haben wir wieder gerne gemacht, der Schormsteig konnte nur 2 x gemäht werden. Am 03. Juni gratulierten wir BIX Christian Wurzrainer zu seinem 70iger, Viktoria Lechner feierte ihren 30iger, Moidl Hirschhuber hatte ihren 90igsten Geburtstag und der Abschluss des Geburtstagsreigens bildete der 60iger von unserer langjährigen Spielleiterin Barbara Haag-Erler. Am 22. Juli machten wir einen Abschiedsbesuch bei Wolfi Daum, der uns Theaterspielern im Hanneburger eine zweite Heimat gab. Es war eine schöne Zeit und vielen Dank für alles lieber Wolfi, dass wir bei dir willkommen waren und unsere Theaterstücke bei dir aufführen konnten. Am 24. September hatten wir unseren Helfer- und Spielerausflug, der uns auf die Herreninsel führte. Es war ein wunderschöner Tag mit vielen tollen Eindrücken. Ganz besonders schwärmte unser Ehrenobmann Hartmann Schmadl von dem Tag und er war total gerührt, dass man ihn als alten „Loter“ mitschleppt (was nicht selbstverständlich ist). Am 16. Oktober mussten wir leider Abschied von unserer lieben Moidl Hirschhuber nehmen, die im September noch ihren 90iger hatte. Wir legten einen Kranz nieder und geleiteten sie zu ihrer letzten Ruhe. Am 03. Dezember gab es bei uns eine Premiere: zum ersten Mal führten wir ein Improtheater auf und es musste uns spontan und lt. Regieanweisung von Barbara etwas einfallen. Nicht nur sie hatte eine riesen Gaudi, auch das anwesende Publikum wurde unterhalten. Gefeiert hat Barbara Haag-Erler ihren 60iger im GH Säge und sie hat uns danach noch mehrmals für diese super Einlage gedankt. Hier sei auch noch ein Dank an Alexander Alscher ausgesprochen, der uns in diese Welt eingeführt hat und nebenbei bemerkt hat er als Gegenleistung Ketten montieren gelernt, weil es an dem Abend recht ergiebig geschneit hat. Und so schlossen wir ein ereignisreiches Vereinsjahr ab.

Gespielte Stücke
Der richtige Riecher
Bahnhofsgeschichten (3 Spieler von uns haben mitgepielt)
Kreuz & Quer Kolpingbühne (3 Spieler von uns haben mitgespielt)

Ausschusssitzungen
28.03.2023
29.06.2023
04.10.2023
17.01.2024

neuer Ausschuss
Albert Heumader – erster Obmann
Barbara Haag-Erler – zweiter Obmann
Barbara Haag-Erler – erste Spielleitung
Yvonne Heumader – zweite Spielleitung
Barbara Hölzl – erster Kassier
Christine Bachmann – zweiter Kassier
Christine Huber – erste Schriftführerin
Viktoria Lechner – zweite Schriftführerin
Sieglinde Heumader – Chronistin
Franz Heumader – Beirat (Technik)
Hannes Hölzl – Beirat
Dieter Farbmacher – Beirat
Josef Heumader – Beirat (Bühnenbau)

Spielleitung:
Barbara Haag-Erler

2022

2022 begann mit einem Besuch bei unserem Ehrenobmann Hartmann Schmadl, der sich immer über Besuch freut. Am 26. Jänner gab es eine Besprechung betreffend Workshop für Kinder, man sollte mehr für Kinder machen und sie auch für das Theaterspielen begeistern. Am 25. Februar brachen einige Mitglieder zum Nachtrodeln nach Neustift ins Stubai auf. Es war ein lustiger und sehr schöner Abend mit sehr gutem Essen und einer top Rodelbahn. Manche Mitglieder sind diese Rodelbahn sogar 2 x gefahren, so viel Spaß hatten wir alle an diesem Abend! Am 04.03.2022 fand unsere alljährliche JHV im GH Mühle statt. Am 20. März 2022 lud uns Dieter Farbmacher zu seinem 60iger ein, dieser Einladung sind wir sehr gerne gefolgt und mit einer Delegation ausgerückt. Das Müllsammeln und Gassenmähen wurde wieder gerne erledigt (der Schormsteig wurde 2 x gemäht). Die Proben für das neue Frühjahrsstück starteten bereits im Jänner, diesmal hat sich unsere Spielleiterin etwas ganz besonderes ausgedacht. Ich kann mich nicht erinnern, dass bei einem Theaterstück gesungen wurde und es war für uns Spieler eine Premiere, diesem Stück und dem Lied „mit 66 Jahren da fängt das Leben an“ die Stimme leihen zu dürfen. Das Stück war ein voller Erfolg, die Senioren gewannen ihre Reise in die Karibik und drehten zum Schluss noch voll auf und gaben das Lied zum Besten. Dem Publikum hat es sehr gut gefallen und auch die Spieler kamen voll auf ihre Kosten. Am 26. August rückte der Ausschuss aus, um Franz Heumader zu seinem 50iger zu gratulieren. Am 22. Oktober fand der Spieler- und Helferausflug auf die Stöttlalm statt, des war ein schöner Tag im Mieminger Plateau und ein schöner Spaziergang zur Alm. Dort haben wir fein gegessen und durften zuschauen, wie ein Paar geheiratet hat. Am 23. Oktober war die Aufführung des Kindertheaters „Der Rüpel Ritter Rüdiger“, das von unserer Spielleitung sehr nett inszeniert wurde. Die Kinder hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Spielen (manche wollten mehr Text :-)) und es wäre super, wenn es in dieser Richtung weiter ginge – denn Nachwuchs kann man immer gebrauchen. Am 2. Dezember machten wir einen Krankenbesuch bei Gitti Ranacher und am 20. Dezember fand die alljährliche Weihnachtsfeier mit Obleuten in der Wattener Lizum statt. Der Abschluss war dann der Besuch des Theaters „Der Zauberer von Oz“.

Gespielte Stücke:
Verdammt, die Alten brennen durch

Spielleitung
Barbara Haag-Erler

Ausschusssitzungen
26.04.2022
05.07.2022

2021

2021 begann mit einem stillen Abschied von Erna Pittl, die gute Seele des GH Säge, die uns jahrelang unterstützt hat. Danke liebe Erna für die tolle Zeit, die wir mit dir und deinem Team hatten. Am 20. Mai fand eine Besprechung betreffend Bühne und Umsetzung Theaterstück Deifl Sparifankerl statt, das wir im Vorjahr coronabedingt leider auf Eis legen mussten. Am 9. Juli lud uns Konrad Heumader zu seinem 60iger ein, auf den wir gerne mit ihm angestoßen haben. Der Schormsteig wurde in diesem Jahr 2 x gemäht. Endlich wurde nach der Zwangspause im letzten Jahr wieder Theater gespielt, die Proben dazu starteten am 27. Mai. Wir benötigten 15 Proben, weil der Text neu gelernt werden musste. Am 24. September 2021 hatten wir Premiere und wir spielten das Stück Deifl Sparifankerl vor einem begeisterten Publikum. Unsere Spielleiterin hat die Rollen wieder den richtigen Spielern zugewiesen und es war ein voller Erfolg. Endlich hat der Theaterverein wieder ein Zuhause, denn wir haben das erste Mal im neuen Veranstaltungssaal (kurz KiFz) gespielt. Natürlich brauchten wir neben unseren Spielern auch Leute im Hintergrund (Service, Küche, Ausschank), wir bewältigten diese Premiere auch super und das Publikum war begeistert vom Essen und dem schnellen Service. Es lief einfach wie am Schnürchen und auch der Theaterkritiker Peter Teyml hatte nur lobende Worte für uns übrig. Der Abschluss dieses Jahres bildete ein Besuch bei unserem Ausschussmitglied Christine Bachmann am 31.12.2021.

Gespielte Stücke:
Deifl Sparifankerl

Ausschusssitzungen
30.08.2021
04.11.2021

Spielleitung:
Barbara Haag-Erler

2020

Das Vereinsjahr ist wie immer mit der JHV gestartet, welche wir im GH Mühle abgehalten haben. In diesem Jahr wurde auch der Ausschuss neu gewählt. Toni Geißler und Gitti Ranacher sind aus dem Ausschuss ausgetreten. Wir bedauern diesen Schritt, sind uns aber sicher, dass uns beide als Spieler und Mitglied erhalten bleiben. Am 14. Februar 2018 wurde bereits über einen möglichen Neubau/Umbau der Volksschule diskutiert, um den Vereinen einen neue Heimat und uns Wattenbergern einen Veranstaltungssaal bieten zu können. Im Jahr 2020 gab es immer wieder Zusammentreffen, um über die Beleuchtung und Technisches betreffend dem neuen Saal zu besprechen, damit ein reibungsloses Theaterspielen möglich ist. Es begannen zwar die Proben für das neue Stück „Deifl Sparifankerl“, aber diese mussten coronabedingt auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Somit gab es in diesem Jahr leider keine Theateraufführung. Am 08.06.2020 rückte der Ausschuss aus, um Yvonne Heumader zu ihrem 40igsten Geburtstag zu gratulieren. Der Stormsteig wurde in diesem Jahr 2 x gemäht, was auch Bestandteil unseres Vereinskalenders ist. Am 18. November 2020 besuchten wir den Trauergottesdienst unseres verstorbenen Mitglieds Alfons Lechner, der ein begnadeter Theaterspieler und guter Theaterkollege war. Leider gab es in diesem Jahr coronabedingt keine weiteren Aktivitäten, über diese man berichten könnte. Hoffen wir, dass es im nächsten Jahr besser wird.

Gespielte Stücke:
Leider haben wir in diesem Jahr aufgrund von Corona nicht gespielt

Ausschusssitzungen
keine

Der neue Ausschuss:
Albert Heumader- Obmann
Barbara Haag-Erler – Stellvertretung und Spielleitung
Barbara Hölzl – erster Kassier
Christine Bachmann – zweiter Kassier
Christine Huber – Schriftührerin
Verena Voisetschläger – Chronistin
Josef Heumader – Bühnenbau
Christian BIX Wurzrainer – Bühnenbau
Yvonne Heumader – Beirat
Dieter Farbmacher – Beirat